Category

Rhetorische Zeitlupe
Wie wir auch im größeren Kreis als Gesellschaft nach all den Verletzungen der Corona-Debatte wieder ins Gespräch kommen, ist das Thema meines Fachartikels Zusammenfinden. Wie groß das Bedürfnis nach einem respektvollen Umgang miteinander im Alltag ist – und wie groß dementsprechend auch der empfundene Respektmangel – habe ich auch beim ersten Durchgang der neuen Respekttrainer-Ausbildung...
Die neuseeländische Regierungschefin Jacinda Ardern hat bereits mit einer Reihe von politischen Premieren und Tabubrüchen Aufsehen erregt. Genauso viel Aufmerksamkeit wie für ihre politischen Erfolge verdient sie allerdings für etwas anderes: Sie steht für einen neuen Stil der Politkommunikation. Rhetoriktrainer René Borbonus analysiert, warum sie so vielen Menschen aus der Seele spricht – und wie.
2021 ist das Jahr des Ochsen (offiziell, jedenfalls astrologisch) und der Introspektion (inoffiziell, jedenfalls bei mir). Rhetorisch eine spannende Kombination, wenn Sie mich fragen. Die Lust an der Introspektion (in der Psychologie ein Begriff für das Beobachten und Analysieren eigener psychischer Vorgänge, auch Selbstbetrachtung oder Innenschau) bringt ganz neue Fragen und Überlegungen auf die Agenda,...
Respekt wurzelt in einer Haltung, die sich im Verhalten zeigt. Wohin eine Gesellschaft treiben kann, wenn diese Wurzeln nicht tief genug reichen, können wir aktuell gut beobachten. Die Corona-Debatte ist bei aller Not im Hier und Heute auch eine Art Generalprobe für unsere Debattenkultur in der Zukunft. Daher an dieser Stelle schon mal ein kurzes...
Endlich geht es bergab mit den Infektionszahlen und bergauf mit der Stimmung. Bisher war das in diesem Jahrzehnt ja die meiste Zeit über umgekehrt. Ein Trend aber wird uns zweifellos erhalten bleiben: die professionalisierte Online-Kommunikation. Die hat sich von der ungeliebten Notlösung zu einem neuen Kommunikations-Standard entwickelt. Andere „remote“ begeistern zu können, hat sich innerhalb...
2021 ist das Jahr des Ochsen (offiziell, jedenfalls astrologisch) und der Introspektion (inoffiziell, jedenfalls bei mir). Rhetorisch eine spannende Kombination, wenn Sie mich fragen. Die Lust an der Introspektion (in der Psychologie ein Begriff für das Beobachten und Analysieren eigener psychischer Vorgänge, auch Selbstbetrachtung oder Innenschau) bringt ganz neue Fragen und Überlegungen auf die Agenda,...
Sarah Bosetti ist meine persönliche Lockdown-Heldin. In kurzen, knackigen Videobotschaften bringt sie Themen auf den Punkt und lässt noch ganz viel Raum für Persönlichkeit. Welche Tipps für den rhetorischen Tiefgang ich daraus ableite, lesen Sie hier.
Welche guten Gründe gibt es für Unsicherheit? Wie kann sie eine Bereicherung für unseren Alltag und unsere Kommunikation sein? Frau Dr. Natalie Knapp hielt bei den Inspirationen am See 2020 ein Plädoyer für die Unsicherheit. Ihre Argumente für die Unsicherheit und wie sie es schafft eine neue Sicht mit einem Perspektivwechsel zu fördern lesen Sie...
Wenn Sie Kinder haben, geht es Ihnen möglicherweise wie mir: Präsenz ist gerade ausnahmsweise mal nicht das Thema. Schon lange habe ich nicht mehr so viel Gelegenheit gehabt wie dieser Tage, mit meinen beiden Söhnen zu reden. Doch wie reden wir mit Ihnen? Was Sie aus der Pressekonferenz mit Erna Solberg für Ihre Eltern-Kind-Kommunikation lernen...
Manchmal habe ich das Glück, besondere Redner, die mühelos die Schwelle zur Begeisterung beim Publikum meistern, bei gemeinsamen Veranstaltungen zu treffen. So geschehen kürzlich bei einem Event am Tegernsee. Dort sprach vor mir ein Mensch, den viele von Ihnen aus einem ganz anderen Kontext als der Rhetorik kennen werden: der Biathlet Sven Fischer. Wie er...
1 2