Gebrauchsanweisung für die Zukunft

Communico-Blog-Buchempfehlung-3

Empfehlens-Wert: „Gebrauchsanweisung für die Zukunft“ von Wolf Hirschmann

Anspruchsvolle Impulse für Entscheider

Lassen Sie sich nicht vom schlichten Titel täuschen: Mit dem Anspruch einer Gebrauchsanweisung, die ohne Rücksicht auf Bedingtheiten stur die festgelegten Schritte vom Status quo bis zum Ziel aufzählt, hat der Autor sich nicht zufriedengegeben – zum Glück. Die beste Tugend einer Gebrauchsanweisung aber hat es übernommen: Wolf Hirschmann ist sehr klar in seinen Aussagen darüber, was zu tun ist.

Dies ist ein Buch für Menschen, die Verantwortung für die Zukunft ihrer Unternehmen tragen. Für jene Menschen, auf deren Schultern letztlich die Wirtschaft ruht. Damit steht es im Kontext sehr komplexer Mechanismen und Systeme. Es hat viele Bedingungen, Einschränkungen und Trends zu berücksichtigen – und auch die Tatsache, dass manches davon hypothetisch ist. Menschen mit schwierigen, verantwortungsvollen Aufgaben Strategien aufzuzeigen, um die Weiterentwicklung ihrer Unternehmen in eine Zukunft hinein voranzutreiben, die wir noch nicht erlebt haben: Das ist eine Mammut-Mission. Damit ist es ein sehr schwieriges Buch – für den Autor. Aber – und hier liegt auch schon das erste beachtliche Verdienst des Autors – nicht für den Leser.

Es mag sich seltsam anhören: Wolf Hirschmann hat es geschafft, der Zukunft eine Struktur zu geben. Seine Ausführungen sind in die wichtigsten Handlungsfelder gegliedert, die den Ausführenden zur Verfügung stehen, um die Zukunft ihrer Unternehmen aktiv und konkret zu gestalten. Dass er dabei von „Kulturen“ spricht, mag manchen Strategen erst einmal verwundern. Doch seine Argumentation, dass zukunftsorientiertes Denken und Handeln sich über die gesamte Organisation ausbreiten und nicht auf eine einzelne Visionsetage beschränkt sein dürfen, wird sich auch den Zahlenfüchsen unter den Managern schnell erschließen.

Was mich besonders gefreut hat ist, dass der Autor bei der enormen fachlichen Tiefe trotzdem anschaulich, praxisnah und auch sehr auf den einzelnen Leser bedacht schreibt. Auch seine begriffliche Genauigkeit – etwa in der Trennung zwischen Vision und Mission im Kapitel über die Kultur der Kommunikation – trägt aus meiner Sicht in hohem Maße zur Anwendbarkeit der Strategien bei. Fallstricke gibt es bei Veränderungsprozessen schließlich schon genug.

Dies ist schon dem Anspruch nach vielleicht kein Buch für den Nachttisch – immerhin ist es ein Fachbuch im besten Sinne. Aber es ist eines, das den Entscheider in seinem Alltag und bei seiner gelebten Verantwortung abholt. Allen Entscheidern, die nach Wegen suchen, die schwierige Aufgabe der Zukunftsplanung in ihrem Unternehmen strukturiert anzupacken, kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen.

Zur Bestellung bei amazon.de und weitere Infos zum Buch gibt´s hier.

 

< Zurück zum Blog

Sie interessieren sich für einen Vortrag?

Lassen Sie einen Mann zu Wort kommen, der andere die Kunst der Rede lehrt: René Borbonus

Sie interessieren sich für einen Vortrag?

Lassen Sie einen Mann zu Wort kommen, der andere die Kunst der Rede lehrt: René Borbonus

Offene Trainings: Überzeugungskraft ist spürbar

Lernen Sie überraschende Rhetorik und gewinnen Sie Souveränität
in drei Schritten

Offene Trainings: Überzeugungskraft ist spürbar

Lernen Sie überraschende Rhetorik und gewinnen Sie Souveränität
in drei Schritten

Aktuell

Lieb-Links
25. Juni 2019
Communico-Blog-Juni-Stefan-Verra
Leithammel sind auch nur Menschen
25. Juni 2019
Communico-Blog-Juni-Redepraxis
Redepraxistipp: Tools für interaktive Vortragsgestaltung
25. Juni 2019

Der Communico-Newsletter

Der Communico-Newsletter.

Mit Content, der Kommunikation auf ein neues Level hebt.
Nur 5x im Jahr.

Anstehende Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen